Evaluation von Lösungen

Vorgehensweise

Die Evaluation Ihrer Lösung erfolgt im Rahmen des folgenden, wohldefinierten Prozesses:

  1. Während der Vorbereitung wird durch ein Vorgespräch, die Problemstellung geklärt, werden Informationen über die Lösung und das Anwendungsgebiet erhoben und werden relevante Leistungsparameter vereinbart.
  2. Im Rahmen der Analyse werden die zur Verfügung stehenden Daten durch das Datenlabor gesichtet und deren Eignung und Umfang festgestellt. Wesentlichstes Ergebnis dieses Schrittes ist die Aufteilung der Daten in Arbeitsdaten, Validierungsdaten und Testdaten. Im Anschluß werden den Entwicklern lediglich die Arbeitsdaten zur Verfügung gestellt, um die Aussagekräftigkeit späterer Evaluationen nicht zu beinträchtigen.
  3. Bei der Validierung wird die entwickelte Lösung durch das Datenlabor anhand der Validierungsdaten unabhängig begutachtet. Den Entwicklern wird hierbei Rückmeldung über Optimierungspotentiale gegeben. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Lösung verallgemeinerbar ist und nicht auf bestimmte Daten maßgeschneidert wird.
  4. Zur Zertifizierung werden nach Abschluß der Entwicklungstätigkeiten die vereinbarten Leistungsparameter anhand der Testdaten erhoben und beurteilt zu welchem Grad die geforderten Leistungsparameter erfüllt sind.
  5. Die Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse vor Auftraggeber und Entwicklern bildet den vorläufigen Abschluß.
  6. Insbesondere in Anwendungsbereichen in denen sich die zuverarbeitenden Daten im Lauf der Zeit verändern können, wird durch eine empfohlene, periodische Rezertifizierung emittelt, ob die Lösung noch im Rahmen festgelegter Toleranzgrenzen arbeitet oder zu überarbeiten ist.