Analyse

Informationsgewinnung aus den Daten

(c) iStock.com, Pali Rao

Die Analysephase beginnt mit der Inspektion der Daten, bei der ein erster Blick auf die Zusammenhänge in den Daten geworfen wird. Hierzu werden die Daten nach unterschiedlichen Gesichtspunkten, die sich an dem im Vorgespräch festgestellten Informationsbedarf orientieren, untersucht. Erste Zusammenfassungen und Auswertungen werden durchgeführt, eine Vielzahl von ersten Visualisierungen wird erzeugt, um ein besseres Bild von der Charakteristik der Daten zu gewinnen.

Die Visualisierungen geben erste Hinweise, in welche Richtung die weitere Analyse fokussiert werden muss, und erlauben oft schon die Ableitung von ersten Aussagen und Zusammenfassungen.

Während der Analyse erweist es sich mitunter als notwendig, weitere Recherchen über die Zusammenhänge des Anwendungsgebiets durchzuführen und bestätigende oder evtl. widerlegende Aussagen anderer Analysten zu berücksichtigen.

Die Analysephase ist vom Grund her iterativ, da aus den Daten abgeleitete Informationen und zusätzliche Informationen aus dem Anwendungsgebiet ergänzende Auswertungen nach neuen Gesichtspunkten auslösen können. Die Analyse kommt dem Bergsteigen auf einen unbekannten Gipfel gleich, bei dem der zu begehende Weg noch unbekannt ist, einzelne Analysen in Sackgassen führen können und immer wieder neue Entscheidungen bzgl. des einzuschlagenden Weges getroffen werden müssen.